Das Angebot

Das Institut Der Lebensberater haben der Gestalttherapeut Leonhard Fromm und der Körpertherapeut Michael Sudahl 2017 in Schorndorf gegründet. Das Duo arbeitet seit mehreren Jahren als Business-Coaches, mit Gruppen und im Einzel. Ein Schwerpunkt liegt auf der (ehrenamtlichen) Männerarbeit. Erstmals bietet das Duo mit der Gestaltpädagogin Angela Weinreich ab April 2018 einen Kurs an, der sich monatlich am dritten Samstag von 9 bis 19 Uhr im Seminarraum des Schorndorfer Büros trifft.

Die Trainer schaffen hier einen Ort der Selbsterfahrung und der Persönlichkeitsentwicklung. Mit einer breiten Klaviatur von Methoden aus der Gestalttherapie, dem Psychodrama und dem musisch-kreativen Bereich werden Herz und Bauch der Teilnehmer angesprochen, ohne den Kopf zu ignorieren. So entstehen Räume, um alte Muster und Gewohnheiten auf ihre Dienlichkeit hin zu überprüfen, und wie in einem Labor neue Verhaltensweisen auszuprobieren.

Im Kern geht es darum, in unseren Handlungsmustern virtuoser zu werden und immer mehr Schatten unserer Biographie auszuleuchten. Dabei dient die Gruppe auf wunderbare Weise, uns selbst auf die Schliche zu kommen und unsere Projektionen als Vor-Urteile zu erkennen.

 

Männer und Frauen jeden Alters sind in dieser Ausbildung willkommen, die alte Wunden heilen und mit weniger Kraftaufwand und mehr Leichtigkeit ihre persönlichen (und beruflichen) Ziele erreichen wollen.

 

Die Regularien

Kosten: Jeder Samstag kostet 150 Euro (Ermäßigung auf Anfrage). Verpflegung bringt sich jeder Teilnehmer selbst mit. Die Kompaktwoche Anfang September in einem Selbstversorgerhaus kostet jedes Jahr 250 Euro Kursgebühr zzgl. ca. 100 Euro Kost und Logie.

Kursstart: Kursbeginn ist Samstag, 21. April, 2018.

Rückfragen und Anmeldung: Leonhard Fromm, Tel. 07181/4769906, fromm@der-medienberater.de. Der Kurs ist auf maximal 15 Teilnehmer begrenzt. Mindestalter 21 Jahre.

Abschluss: Der Kurs ist so angelegt, dass er 07/2022 mit der Prüfung zum Gestalttherapeuten endet und Absolventen befähigt, therapeutisch zu arbeiten. Dazu erlernen sie eine Vielfalt von Methoden, die sie auch zunehmend im Kurs selbst praktizieren. Die vierjährige Ausbildung umfasst neben den monatlichen Samstagen jedes Jahr eine Kompaktwoche Anfang September.

 

Das Curriculum

Die musisch-kreativen Übungen dienen dazu, ins Gefühl zu kommen und die eigene Achtsamkeit, die Selbstwahrnehmung und Selbstliebe/-annahme zu schulen und zu spüren. Sie ermöglichen, den gestalttherapeutischen Grundsatz wieder und wieder einzuüben, nämlich ganz im Hier und Jetzt zu sein.

 

Es gibt kein falsch und kein richtig, sondern nur ein echt und wahrhaftig.

 

Die Übergänge zu den Methoden der Gestalttherapie und des Psychodramas sind fließend, weil auch dort die Achtsamkeit zentraler Bestandteil allen Handelns ist. Die Teilnehmer lernen deshalb nicht nur all diese Formen kennen, sondern auch anzuwenden und anzuleiten. Diese sind beispielsweise

  • Kraftlieder für Geist und Seele (innere Haltung nach außen sichtbar werden lassen)
  • Gruppentänze ( aufeinander einlassen, miteinander wirken)
  • Folgen und Führen (Selbst – und Fremdwahrnehmung)
  • Ausdruck geben in Form und Farbe (Selbst – und Fremdwahrnehmung)
  • Aufstellungen (Biographie – Arbeit)
  • Münz-Soziogramm (systemische Methode)
  • Stuhlarbeit (Methode)
  • Befindlichkeits- und Klärungsrunde

Die Referenten


Leonhard Fromm (Jg. 1963) hat als Wirtschaftsredakteur gearbeitet. 2002 gründet der zweifache Vater eine Kommunikationsagentur und befasst sich nach mehreren Krisen ab 2009 mit seiner Biographie. Nach einem gestaltpädagogischen Kurs absolviert er u.a. eine gestalttherapeutische Ausbildung. Der studierte Theologe arbeitet als Business-Coach teils in großen Firmen, in Gruppen wie im Einzel, arbeitet mit Männergruppen und gibt Seminare.


Michael Sudahl (Jg. 1973) ist Journalist und Kommunikationsberater. Mit 38 Jahren und zwei Scheidungen im Gepäck, will sich der Vater dreier Kinder auf die Schliche kommen und beginnt mit Selbsterfahrung in der ehrenamtlichen Männerarbeit. Fünf Jahre später folgt die Ausbildung zum Körpertherapeuten. Zudem arbeitet der gelernte Banker in der freien Wirtschaft als gerne gebuchter Trainer. Auf seinem Weg hat er an vielen Fronten Frieden geschlossen und Heilung erfahren.


Angela Weinreich (Jg. 1961) ist gelernte Hauswirtschafterin und Altenpflegerin. In der Familienphase absolvierte die dreifache Mutter ein Fernstudium in Religionspädagogik und arbeitet heute als Lehrerin. Ehrenamtlich leitet die Gestaltpädagogin und -beraterin einen Chor nach einem Zitat von Sir Yehudi Menuhin: „Wenn einer aus seiner Seele singt, heilt er zugleich seine innere Welt. Wenn alle aus ihrer Seele singen und eins sind, heilen sie zugleich auch die äußere Welt.“

Sie wollen sich anmelden oder haben Fragen?

Wir beraten Sie gerne persönlich über unser Ausbildungsangebot.

Kontaktieren Sie uns.
fromm@der-medienberater.de
michael.sudahl@email.de
Tel: 07181 476 990 6

der lebensberater