Steinböck im Kampf
Studie belegt: Emotionen helfen beim Analysieren von Konflikten (FOTO: Pexels)

Gefühle nutzen, um klüger zu reflektieren

Es geht um Streit: Kanadische Forscher haben herausgefunden, dass Menschen mit Gefühlszugang weiser über zurückliegende Konflikte urteilen und damit in der Lage sind, intelligentere Schlüsse ziehen, als Streithähne, die hinterher mit „kühlem Kopf“ reflektieren.

Lebensweisheit = Vogelperspektive + Emotion

Die Untersuchungen haben gezeigt, dass Probanden weisere Entscheidungen trafen, wenn sie sich zum Nachdenken in die Vogelperspektive begeben. Die Streitsituationen also wie von oben analysieren. Die emotional Unbeeindruckten unter ihnen schneiden jedoch bei zwei Studien schlechter ab als die Teilnehmer, die Zugang zu ihren Gefühlen haben – und diesen für die Analyse des Konflikts nutzen.

Wie wir Menschen zu Weisheit gelangen, fanden die Wissenschaftler über zwei Onlinestudien heraus. Die mehr als 1500 Teilnehmer sollten sich an einen Streit der jüngeren Zeit erinnern und versuchen, Gefühle, Gedanken und ihr Verhalten in der Konflikt-Situation zu verstehen.

Gefühle wahrnehmen

Die Psychologen Igor Grossmann und Harrison Oakes (University of Waterloo) wollten wissen, wie hilfreich es ist, sich selbst von außen zu betrachten. Sie forderten die Probanden auf, über sich nachzudenken und diese Gedanken zu notieren. Als stilistische Varianten konnten die Teilnehmer die Ich-Form oder die dritte Person wählen. Auch fragten die Forscher ab, welche Gefühle sie wahrgenommen hatten.

Zudem wollten die Kanadier wissen, welche Strategien die Probanden beim Nachdenken über den Streit bevorzugten. Hierzu nutzten sie einen Fragebogen,
der „praktische Weisheit“ per Merkmalen misst:

Man weiß…

… um die Beschränktheit des eigenen Wissens,

… um die Komplexität sozialer Situationen,

… kann eine andere Sichtweise einnehmen

… und sucht nach Lösungen.

Ergebnis ist erleuchtend

Bauch geht vor Kopf. Wir urteilen über vergangene Konflikte keineswegs klüger, wenn wir sie kalt betrachten. Im Gegenteil. Die Psychologen sehen augenzwinkernd Meister Yoda in Sachen Lebensweisheit deutlich vorne. Der Jedi aus Star Wars vertraut auf sein Bauchgefühl. Im Gegensatz zum steifen Mr. Spock aus dem Raumschiff Enterprise, der, arm dran, nur kühl und rational entscheiden kann.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.